Teilnahme am Schützenfest in Schöning

Wir nehmen heute am Festumzug beim Schöninger Schützenfest OHNE Uniformjacke aber MIT Hut teil (Marscherleichterung). Antreten ist um 14:45 Uhr an der Sporthallte in Schöning.

Am Montag sind dann zum Abschluss des Schöninger Schützenfestes nochmal alle Schützen gern auch mit Partner dazu eingeladen das Westenholzer Köningspaar mit Hofstaat zum Festball zu begleiten. Für den Hin- und Rückweg wird ein Bus eingesetzt, Abfahrt ist um 19:30 Uhr ab Sr. Bonavita Platz.

Familienradtour bei bestem Sommerwetter

Am Samstag, 07. Juli, fand unsere diesjährige Familenradtour statt. Die Radtour führte in diesem Jahr nach Langenberg zur Firma Becker Sondermaschinenbau. Neben der Besichtigung der Werkshallen, standen während der Pause zur Erholung kühle Getränke, sowie auch Kaffee und Kuchen bereit. Nach Rückkehr in Westenholz ließen die 85 Radler den Tag in gemütlicher Runde im Garten von Andreas Kückmann bei kühlen Getränken und leckerem Essen vom Grill ausklingen.

Zu den Fotos

Gelungener Auftakt in die Schützensaison 2018

Spitzenstimmung beim Schützenfest!

Viele gut gelaunte Besucher und Schützen, ein strahlender Hofstaat, tolle Tanz- und Marschmusik und gute Bewirtung waren die Hauptzutaten zu einem einmalig schönen Schützenfestwochenende. Es hat Spaß gemacht!

Weitere Informationen findest Du unter Schützenfest 2018

Eine Erste Auswahl an Fotos vom Schützenfest findet Ihr hier. Weitere Fotos folgen in den nächsten Tagen.

Eine Bilder-DVD und ein Film vom Schützenfest können jeweils für 15€ beim 1. Brudermeister Hubert Wiesing bestellt werden.

Schützen für besonderen Fleiß geehrt

Vorne v.l. Florian Hüllmann, Ludolf Noje, Sigrun Lübbers, Thomas Lummer, Dieter Herbort Hinten v.l. Brudermeister Hubert Wiesing, Stellv. Bezirksbundesmeister Nobert Stecker , Bezirksbundesmeister David Steffens

Für Ihr besonderes Engagement erhält Siegrun Lübbers aus dem letzten Jahr nachgereicht das Silberne Verdienstkreuz für Frauen.

Siegrun Lübbers ist seit dem Jahr 2002 Mitglied der Schützenbruderschaft. Von Anfang an war sie mit großer Begeisterung in der Schießsportabteilung und der Damenkompanie aktiv. Seit 2005 nimmt Siegrun Lübbers erfolgreich an den Rundenwettkämpfen teil. Im Jahr 2007 erwarb sie den Schießleiterausweis und übernimmt seitdem immer wieder Verantwortung auf dem Schießstand.
Darüber hinaus engagiert sich Siegrun Lübbers in den Gesamtverein. Zur großen Fotoausstellung im Jahr 2007 hat sie viele Stunden im Vorbereitungskreis mitgewirkt. Die Fotoalben der Bruderschaft erweitert sie Jahr für Jahr und hält diese gut in Schuss.
Krönung ihrer Schützenlaufbahn war die Saison 2009 / 2010, als Siegrun an der Seite ihres Mannes und Kaisers Friedhelm die Schützen als Königin anführte. Seit dem ist sie auch im Club der ehemaligen Königinnen sehr aktiv dabei.
Für ihren tollen Einsatz verleihen wir Siegrun Lübbers heute das Silberne Verdienstkreuz für Damen.

Für Ihr besonderes Engagement erhalten Dieter Herbort, Thomas Lummer, Ludolf Noje und Florian Hüllmann das Silberne Verdienstkreuz.

Seit 24 Jahren ist Dieter Herbort Mitglied der Schützenbruderschaft und bringt sich auf besondere Weise in den Verein ein. Die erste Kompanie wählte ihn im Jahr 2007 zum Unteroffizier. Diesen Dienstgrad und die damit verbundenen Aufgaben hat er 9 Jahre lang ausgeführt. Im Jahr 2016 rückte er dann an die zweite Position der Kompanie vor, indem er zum Feldwebel gewählt und befördert wurde. Tatkräftig und zuverlässig unterstützt er seinen Hauptmann bei seinen vielfältigen Aufgaben.
Ein ganz besonders großes Projekt von Dieter Herbort war der Bau des „Grünen Winkels“ im vergangenen Jahr, den er verantwortlich geplant und durchgeführt hat. Sehr intensiv bringt er sich auch in jedem Jahr zum Schützenfest bei der Throngestaltung und dem Anbringen der Zeltdeko ein.
Für seinen besonderen Einsatz verleihen wir Dieter Herbort das Silberne Verdienstkreuz.

Thomas Lummer ist ein überaus engagiertes Mitglied der Schützenbruderschaft. Nach seinem Vereinseintritt im Jahr 2000 war er aktiv bei den Jungschützen und führte diese im Jahr 2004 als Jungschützen-König an. Im Jahr 2009 übernahm er mit seiner Ernennung zum Fahnenoffizier an der 1. Fahne eine wichtige und zeitintensive Aufgabe und damit große Verantwortung. Seit 9 Jahren nimmt Thomas Lummer die vielen, mit diesem Amt verbundenen Termine, mit größter Zuverlässigkeit wahr. In die Vorbereitungen zum Bundesköniginnentag hat er sich ebenfalls sehr intensiv eingebracht. Unter anderem hat er unzählige Festabzeichen an den Mann gebracht.
Den Höhepunkt seiner Schützenkarriere erlebte Thomas im Jahr 2016, als er die Königswürde errang und gemeinsam mit seiner Ehefrau Karin die Westenholzer Schützen regierte.
Für dieses großartige Engagement verleihen wir Thomas Lummer das Silberne Verdienstkreuz.

Eine bemerkenswerte Schützenlaufbahn in jungen Jahren hat Ludolf Noje erlebt. 1999 trat er im Alter von 14 Jahren der Bruderschaft bei, 2008 errang er die Jungschützenkönigswürde, im Herbst 2008 wählte ihn die Kompanie zum Unteroffizier, im Frühjahr 2009 wurde er Bezirksjungschützenkönig des Bezirks Paderborn-Land und ebenfalls im Jahr 2009 übernahm er dann als Fahnenoffizier an der ersten Vereinsfahne eine große und ehrenvolle Aufgabe im Verein. Im Jahr 2013 errang er dann die Königswürde – und führte mit jungen 27 Jahren die Schützen zusammen mit seiner Ehefrau Silvia an.
Die Aufgabe an der Fahne nimmt Ludolf Noje mit größter Zuverlässigkeit wahr. Auch bei vielen Arbeitseinsätzen unterstützt er den Verein tatkräftig mit Mannkraft und Material. Sehr häufig durfte der Vorstand seinen privaten Veranstaltungsraum für gesellige Zusammenkünfte nutzen.
Für dieses großartige Engagement verleihen wir Ludolf Noje das Silberne Verdienstkreuz.

Florian Hüllmann ist ein Schützenbruder durch und durch. Mit großem Engagement bringt er sich aktiv in die Schützenbruderschaft ein. Im Jahr 2000 trat er in den Verein ein. Im Jahr 2009 wurde er zum Fahnenoffizier an der 1. Fahne berufen. Diese verantwortungsvolle und zeitintensive Aufgabe führt Florian Hüllmann mit hoher Zuverlässigkeit und in einer dieser Position angemessenen und sehr würdigen Art aus.
Zusätzlich unterstützt er den Verein bei vielfältigen Arbeitseinsätzen mit Rat und Tat, so zum Beispiel beim Anbringen des Straßenschmucks in jedem Jahr zum Schützenfest. Auch in die Vorbereitungen zum Bundesköniginnentag und ganz besonders bei der Promotiontour im letzten Jahr hat sich Florian Hüllmann ganz intensiv eingebracht.
Wir verleihen Florian Hüllmann für sein großartiges Engagement das Silberne Verdienstkreuz.

 

Folgende Mitglieder wurden mit dem Verdienstorden ausgezeichnet.

Mit dem „Verdienstorden der Bruderschaft“ wurden  Werner Tepper, Josef Schalk, Frank Neukirch und Bernfried Rübbelke ausgezeichnet.

Vorne v.l. Uwe Erkelenz 2. Goldene Eichel an der St. Joseph Leistungsmedallie, Anette Knapp, Birgit Knaup 2. Goldene Eichel an der St. Joseph Leistungsmedallie, Dirk Stallein St. Joseph Leistungsmedallie in Alt-Silber, hinten v.l. Bernfried Rübbelke, Frank Neukirch, Josef Schalk, es fehlt Werner Tepper

 

Die Schützenbruderschaft St. Joseph-Westenholz sagt DANKE!

  • DANKE allen Teilnehmern beim großartigen Festumzug und die vielen schönen Bilder, die Ihr uns geboten habt
  • DANKE allen Westenholzern, die das Dorf so toll geschmückt haben – das war Spitze
  • DANKE für den stimmungsvollen Empfang beim Umzug, für den tollen Applaus, die LaOla-Wellen, die kleinen Stärkungen und viele mehr – wir sind echt begeistert davon
  • DANKE den Isartaler Hexen für eine Mega-Party, wie sie das Zelt noch nicht erlebt hat
  • DANKE an unsere Schirmherrin Christina Schulze Föcking für die motivierenden Worte und genauso an Bernhard Hoppe-Biermeyer für die berührende Ehrenmalrede
  • DANKE für den sehr feierlich, von Monsignore Robert Kleine geleiteten Gottesdienst sowie die wunderbaren Begleitung durch den Kirchenchor und den Musikfreunden Westenholz
  • DANKE an Rat und Verwaltung der Stadt Delbrück für die großartige Unterstützung und den schönen Empfang zum Auftakt – insbesondere an Bürgermeister Werner Peitz
  • DANKE allen Musikern für die gute Stimmung, besonders möchten wir den Musikfreunden Westenholz und dem Spielmannszug Mastholte danken – Ihr wisst wofür!
  • DANKE allen Helfern, Sponsoren und Unterstützern. Ohne Euch wäre das nicht möglich gewesen
  • DANKE – wer auch immer dafür gesorgt haben mag – für die idealen Wetterbedingungen
  • DANKE allen Königinnen, die uns die Ehre erwiesen haben uns zu besuchen
  • DANKE, dass wir den Bundesköniginnentag 2018 in Westenholz ausrichten durften – es war uns eine große Freude!

Viele schöne Bilder vom Wochenende findet Ihr hier. Die DVD mit über tausend tollen Aufnahmen oder den Videofilm könnt Ihr hier bestellen.

Wir sehen uns beim Schützenfest vom 19. bis 21. Mai an gleicher Stelle

Ingo Knepper wird 1. Delbrücker Stadtkönig

Ingo Knepper, von der Schützenbruderschaft St. Heinreich Sudhagen, setzt sich mit dem 91. Schuss beim 1. Delbrücker Stadtkönigsschießen gegen seine 9 Kontrahenten durch. Kronprinz wurde mit dem 16. Schuss Johannes Hermelingmeier aus Steinhorst. Mit dem 35. Schuss sicherte sich Rudi Austermeier aus Bentfeld den Apfel. Markus Bröckelmann aus Schöning sicherte sich mit dem 44. Schuss die Zepterprinzenwürde. Fassprinz wurde Rudolf Fraune aus Anrepen mit dem 65. Schuss.